Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundeschule Bella Singer

§  1 Abschluss des Vertrages

Mit der Anmeldung bietet der Teilnehmer der Hundeschule den Abschluss des Vertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch die Hundeschule zustande und bedarf  keiner bestimmten Form.

§  2 Bezahlung

Mit der Anmeldung ist die Zahlung der Teilnahmegebühr fällig. Die Zahlung hat sofort und ohne Abzug auf das angegebene Konto oder bar zu erfolgen. Ist die Zahlung in monatlichen Teilbeträgen möglich, ist mit der Anmeldung der erste Teilbetrag zu zahlen; die weiteren Teilbeträge jeweils zur festgelegten Fälligkeit.

§  3 Rücktritt

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Beginn der Leistungen zurücktreten. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei der Postanschrift der Hundeschule: Bella Singer, Amselweg 9, 26160 Bad Zwischenahn.

Bei einem Rücktritt vor Veranstaltungsbeginn werden die folgenden Stornierungskosten fällig:

-Bis 4 Wochen vor Beginn 10% des Teilnahmebeitrags;

-bis 1 Woche vor Beginn 50% der Teilnahmebeitrags.

-Bei Rücktritt ab einer Woche vor Veranstaltungsbeginn 100% des Teilnahmebeitrages.

-Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht         erstattet.

 

§  4 Rücktritt durch die Hundeschule

Die Hundeschule kann vom Vertrag zurücktreten:

- Ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Teilnehmer die        Veranstaltung stört oder sich den Anweisungen des        Veranstaltungsleiters widersetzt.

- Ebenso, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

- Bei Ausfall des Veranstaltungsleiters werden die    Unterrichtsstunden von einer Vertretung abgehalten oder zu    einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

- Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung und Leitung   einer Veranstaltung durch eine bestimmte Person.

 

§  5 Haftung der Hundeschule

Die Teilnahme an Seminaren, Kursen, Aktivitäten, Veranstaltungen und Sielstunden, sowie das Betreten des Hundeschulgeländes erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko.

Die Hundeschule haftet nur für Schäden, die von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Soweit es sich nicht um Körperschäden handelt, ist die Haftung auf den dreifachen Teilnahmepreis beschränkt. Die Hundeschule haftet nicht für Schäden, die von Dritten und deren Hunden herbeigeführt werden.

§  6 Mitwirkungspflicht

Der Teilnehmer ist verpflichtet bei Leistungsstörungen Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Beanstandungen haben unverzüglich gegenüber der Hundeschule zu erfolgen, andernfalls sind jedwede Ansprüche ausgeschlossen.

§  7 Datenschutz:

Die von Ihnen angegeben Daten werden gespeichert und zum Zwecke der Abwicklung von Bestellungen und Veranstaltungen und Marketing von uns genutzt. Alle Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

§ 8 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.