Theoretische und praktische Sachkundeprüfung nach dem niedersächsischen Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG)

Bei uns haben sie die Möglichkeit die Prüfung für den niedersächsischen Hundeführerschein abzulegen. Beide Teile werden von unserer vom Ministerium anerkannten Sachkundeprüferin gemäß §3 NHundG abgenommen.

Wir bereiten sie gerne auf den Hundeführerschein in Theorie und Praxis vor, Kurse dazu finden bei uns regelmäßig statt.

Sowohl an der theoretischen, als auch an der praktischen Prüfung können sie auch ohne vorherigen Besuch unserer Hundeschule teilnehmen.

Theoretische Sachkundeprüfung

Sie besteht  aus  35 Singel-Choice-Fragen aus insgesamt 5 Themenbereichen, zur Beantwortung stehen 45 Minuten zur Verfügung.Die Prüfung erfolgt bei uns computergestützt, d.h. sie erhalten das Ergebnis, die Auswertung und ihre Bescheinigung direkt im Anschluss.Die theoretische Sachkunde muss vor Anschaffung des Hundes abgelegt werden und kann bei Nichtbestehen wiederholt werden.

Praktische Sachkundeprüfung

Die praktische Prüfung soll im ersten Jahr der Hundehaltung abgelegt werden, der Hundehalter soll zeigen dass er verantwortungsvoll handelt und seinen Hund jederzeit kontrollieren kann. Sie findet an mindesten zwei verschiedenen Orten statt und kann erst nach der bestandenen theoretischen Sachkunde abgelegt werden.Bei Nichtbestehen kann die Prüfung wiederholt werden.

Kosten:

Theoretische Sachkundeprüfung 45,00€

Praktische Sachkundeprüfung 55,00€

Wer Muss die Prüfung ablegen?

Alle Personen, die ihr Leben mit einem einen Hund teilen wollen, müssen eine theoretische und eine praktische Sachkundeprüfung nach dem NHundG nachweisen. Ausgenommen sind Hundehalter, die innerhalb der letzten 10 Jahre nachweislich mindestens 2 Jahre ununterbrochen einen Hund gehalten haben.

weitere Info zum Gesetz hier